spielend der Welt begegnen

    Spielen mit Christoph

     

    Kennt ihr das, dass eure Kinder an euch zupfen, irgendetwas von euch wollen, einen Schlenker,  einen Umweg gehen, irgendeine Abweichung vom vorgezeichneten Pfad? Oft ist dafür im Alltag  keine Zeit und wir reagieren gar nicht weiter darauf. Es erscheint uns als eine Ablenkung von dem,  was wir gerade vorhaben, eine unnötige Abschweifung, die uns Zeit und Nerven raubt. Manchmal  vertrösten wir die Kinder auch mit einem „später“ oder „nachher“. Wenn ich in die Kita komme, ist meine eine einzige „Aufgabe“ auf diese „zupfenden“ Einladungen  mit „O.K. Hier! und Jetzt!“ zu antworten und mich überraschen zu lassen, was für ein Spiel daraus  wird, in welche Welt, welches Abenteuer die Kinder mich mitnehmen.